Warning: dirname() expects exactly 1 parameter, 2 given in /home/www/verlag_de/wp-content/plugins/woocommerce-delivery-notes/includes/class-woocommerce-delivery-notes.php on line 152
PI Wasser

PI Wasser

PI-Wasser-und-eine-neue-Theorie-des-Lebens.pdf

Im Maunawai-PI-Wassersystem wurde die Verwirbelung des Wassers durch gezielte Schichtung der verwendeten, kugelförmigen Substanzen und damit verbesserte Wasserführung optimiert, ohne dass hierfür eine mechanisch angetriebene, energieintensive Verwirbelung nötig ist. Die Maunawai-Verwirbelung wurde der Natur abgeschaut, frei nach der Schaubergerschen Devise, Natur kapieren, Natur kopieren. Deswegen erzielt der Maunawai-PI-Prozess schöne, dauerhaft sich erhaltende Aufprägungen im Wasser, wie es besonderen Quellwassern eigen ist. Bei der Konstruktion wurde sichergestellt, dass das Maunawai-PI-Wasser nicht mit Metall in Kontakt kommt, auch im speziell hierfür gefertigten Drei-Wege-Wasserhähnen, um die Aufprägung elektromagnetischer Wechselfelder auf das Wasser zu vermindern. (Quelle: PI-Wasser und eine neue Theorie; WSP Ausgabe 6/2018).

Es gibt kein Leben ohne Wasser! Der menschliche Organismus besteht zu ca. 70-80 % aus Wasser, welches nicht an die Körpersubstanz gebunden ist. Wasser ist als strukturiertes Wasser in den Lebensmitteln enthalten, welches der Körper besonders gut aufnehmen kann. Ebenfalls nimmt der Organismus besonders gut Quellwasser / PI-Wasser auf. Besonders wichtig wird strukturiertes Wasser in Wiederherstellungsphasen und lang anhaltenden aktiven Phasen. Da gutes Wasser (Quellwasser) sehr wichtig ist, habe ich mich dazu entschlossen die Maunawai Systeme mit in mein "Programm" aufzunehmen. HIER finden Sie alles um Ihre Wiederherstellungsphase oder aktive Phase optimal zu begleiten.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen eine gute "Bewässerung".

Ursula Stoll

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

Translate »